Erntedankfest im Gertrudenheim

Die Gottesdienstbesucher*innen konnten in der Mehrzweckhalle des Gertrudenheims für viele Gaben, die Gott den Menschen schenkt, danken. Sichtbar wurden diese in einem reich befüllten Ernte – Dank – Bolllerwagen. Die vorbereitete Sitzordnung stellte sicher, dass es keine Vermischung der einzelnen Gruppen/Häuser gab. Für Begleitung zur Organisation und Einhaltung aller Hygienemaßnahmen gab es engagierten Einsatz. In der Ansprache erfuhren die Teilnehmenden eindrücklich, dass es nicht selbstverständlich ist DANK zu bekommen oder auch DANK zu sagen. Mit der Erzählung einer zugehörigen Geschichte aus der Bibel konnten sich alle dem Thema nähern: Jesus heilte 10 aussätzige Männer, doch nur einer dankte und lobte Gott. Gemeinsam wurde der Erntedank-Gottesdienst im „besonderen“ Format dazu genutzt, die Gründe zum Danken zu erkennen und entsprechend auch als diesen Dank zu benennen. Fazit war schließlich: „Es gibt viele gute Gründe Gott, aber auch unseren Mitmenschen, zu danken.“