Suche

Neues Zuhause für Oldenburger Band

Schon von draußen hört man die Musik: Eine Mischung von Jazz, Rock, Rockability, Swing und Funk sind auf dem Gelände des Gertrudenheims Oldenburg seit einigen Wochen immer wieder zu hören. Die drei Musiker Florian Petrusky, Andreas Feurich und Falko Burkhard rund um Kai Teusner haben Mitte des Jahres 2022 ihren Probenraum in der Stadt Oldenburg verloren. Insgesamt drei Bands/Projekte teilen sich nun die alten „Förderei“-Räumlichkeiten auf dem Gelände des Gertrudenheims. „Wir sind sehr froh, das sich nun diese Gelegenheit aufgetan und freuen uns, dass der BVO uns diese Räumlichkeiten anbietet, da es für Musiker derzeit in Oldenburg schwer ist, Probenräume zu finden. Wir sind hier von der Einrichtungsleitung Anett Gavelis sehr nett aufgenommen worden“, weiß Kai Teusner. Und auch Dr. Jutta Freymuth (Stellv. Verbandsgeschäftsführerin des BVO), freut sich: „Unsere Bewohnenden des Gertrudenheims haben die vier Musiker mit großer Neugier aufgenommen und tauschen sich zu allen möglichen Themen mit ihnen aus. Zudem ist es eine gute Möglichkeit, die alten Räumlichkeiten zwischenzeitlich einer sinnvollen Nutzung zuzuführen und damit den Oldenburger Musikern eine Möglichkeit zum Proben zu geben“, so Dr. Jutta Freymuth.

Sicher werden die Musiker auch bald Mal bei passender Gelegenheit in klingender Gestalt auf dem Gertrudenheim-Gelände in Erscheinung treten.