Schüler informierten sich über Ausbildungsmöglichkeiten

Im Rahmen eines Berufsorientierungtages hatten die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen der IGS Wardenburg die Möglichkeit, sich über verschiedene Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Für den BVO und auch die Seniorenresidenz Hundsmühlen standen Melanie Pötter und Ulrike Wingert den Schülerinnen und Schülern, die in insgesamt 9 Kleingruppen jede „Station“ besuchten, Rede und Antwort. Es wurden nicht nur die Tätigkeiten im Pflege- sowie im Verwaltungsbereich beschrieben, sondern auch erste Praxiserfahrungen in kleinen Übungen vermittelt: Neben dem korrekten Desinfizieren der Hände und dem Blutdruckmessen hatten die Achtklässler auch die Möglichkeit, sich mit einer verkratzten Brille und dicken Handschuhen in die Gefühlswelt eines 90Jährigen zu versetzen: Alle stellten einstimmig fest, dass einfache Tätigkeiten, wie z.B. das Schleifebinden, plötzlich zu einer großen Herausforderung werden können.

SOZIAL. REGIONAL. ENGAGIERT.