Tägliche Friedensandacht im Gertrudenheim

Das Gertrudenheim bietet für Bewohnende und Mitarbeitende nun täglich 12:45 Uhr die Möglichkeit zur Friedensandacht. Hier ist das Gebet, das dort gesprochen wird:

Wir beginnen dieses Friedensgebet

im Namen des Gottes, unseres Vaters,

im Namen Jesu, unseres Bruders und

im Namen Gottes, des heiligen und heilenden Geistes. Amen.

 

Wenn wir jetzt die Teelichter entzünden, bringen wir vor Gott:

Die Not der Menschen in der Ukraine.

Die Verzweiflung und Wut über die Angriffspolitik Putins.

Die Sorgen der Menschen in Europa.

Die Angst, die uns persönlich bewegt.

In einem Krieg gibt es nur Verlierer!

Soldatinnen und Soldaten verlieren ihr Leben.

Personen der zivilen Bevölkerung verlieren ihr Leben.

Junge und alte Menschen verlieren ihre Heimat.

Kinder und Jugendliche verlieren ihr Recht auf Unbeschwertheit.

Politiker in Gestalt von Putin verlieren ihre Menschlichkeit.

Politikerinnen und Politiker verlieren ihre Glaubwürdigkeit.

Medien verlieren ihr Recht auf Pressefreiheit.

Die Wirtschaft verliert an Wert.

Menschen in Europa verlieren ihr Gefühl von Sicherheit.

Menschen auf der ganzen Welt verlieren ihren Glauben an den Frieden.

In einem Krieg gibt es nur Verlierer.

Als Christinnen und Christen können wir in Gedanken, Worten und Taten Wiederstand leisten gegen den Krieg.

Mitten in Hunger und Krieg erwarten wir, was Gott versprochen hat: Fülle und Frieden.

Mitten in Drangsal und Tyrannei erwarten wir, was Gott versprochen hat: Hilfe und Freiheit.

Mitten in Zweifel und Verzweiflung erwarten wir, was Gott versprochen hat: Glaube und Hoffnung.

Mitten in Furcht und Verrat erwarten wir, was Gott versprochen hat: Freude und Treue.

Mitten in Hass und Tod erwarten wir, was Gott versprochen hat: Liebe und Leben.

Mitten in Sünde und Hinfälligkeit erwarten wir, was Gott versprochen hat: Rettung und Neubeginn.

Mitten im Tod, der uns von allen Seiten umgibt, erwarten wir, was Gott uns versprochen hat: Ewiges Leben durch Jesus Christus. Amen.

Wenn wir jetzt unsere Kerze löschen, senden wir unserer Wünsche zu Gott, mit der Bitte um Erfüllung.

Gottes Segen sei mit uns und mit allen Menschen auf der Welt. Amen.