Tischtennisplatten für mehr sportliche Abwechslung in den Pausen

In der Bewegungshalle des Altbaus an der Von-Aldenburg-Schule am Waisenstift Varel ist eine Menge los: Till und Fabyan liefern sich in der Pause gerade ein spannendes Tischtennismatch. Möglich geworden ist dies durch eine Spende des Oldenburgischen Generalfonds. Die Stiftung unterstützte die Anschaffung zweier Indoor-Tischtennisplatten.

„Das Kollegium der Von-Aldenburg-Schule hat bei der derzeitigen Schülerschaft ein erhöhtes Interesse am Tischtennisspiel beobachtet. Das Interesse dauerte längere Zeit an und wurde von den Schülerinnen- und Schülern immer besser angenommen. Um dieses aktive sportliche Engagement der Schülerinnen und Schüler angemessen zu würdigen, haben wir jetzt zwei professionelle Indoorplatten angeschafft. Sie fördern die Spielfreude und Spielmotivation“, weiß Kai Teusner von der Von-Aldenburg-Schule zu berichten.

Die Indoorplatten bieten ein regelmäßiges, sportliches Miteinander zwischen den Schülern und Schülerinnen sowie den Lehrkräften der Von-Aldenburg-Schule. Da der Sportunterricht in Coronazeiten einige Zeit unmöglich und auch derzeit nur mit Einschränkungen möglich ist, sind die beiden Platten eine sinnvolle Anschaffung. Denn Tischtennis ist eine Sportart ohne Kontakt und mit ausreichend Abstand und deswegen eine gelungene sportliche Betätigung. Zudem üben sich die Teilnehmenden nicht nur in Fairness, Spieltechnik und Reaktionszeiten, sondern erleben dabei zusätzlich eine Menge Spielfreude.

SOZIAL. REGIONAL. ENGAGIERT.