Kaffeebilder zeigen Eindrücke aus Oldenburg

Oldenburg, im Januar 2019. Roman Lazebnyk ist Auszubildender im Pflegeheim des Oldenburgischen Generalfonds. Jetzt hatte er Besuch von seiner Mutter aus der Ukraine. Ihre Eindrücke von der Stadt Oldenburg und der Stiftung Gertrudenheim Haus Oldenburg hat sie elegant mit einer besonderen Technik auf`s Papier gebracht: Larysa Lazebnyk zeichnet mit stark dosiertem Kaffee ihre Bilder auf Aquarellpapier.

Nach einer eindrücklichen Führung über das Gelände des Gertrudenheims und den entstehenden Neubau für die tagesstrukturierenden Maßnahmen an der Friesenstraße 27 entstand die Idee eines Workshops mit dieser Zeichentechnik. Die Mitarbeitenden der Tagesförderstätte/Tagesstruktur nahmen das Angebot des Workshops dankend an. Die Zeichentechnik-Methode kommt bei den Teilnehmern gut an. Bei einem nächsten Besuch steht Larysa Lazebnyk gerne für einen weiteren Kurs zur Verfügung, um evtl. mit den Teilnehmern der Tagesförderstätte eine Wand im Neubau mit dieser Technik kreativ zu verzieren.