Seit 40 Jahren leidenschaftlich engagiert

Mit einem bunten Bogen über den Eingang zur Küche und einem Spalier aus Rosen, den die Bewohner und Mitarbeiter gebildet hatten, wurde Bärbel Peters, Hauswirtschafterin im Haus Christa, zu ihrem 40.Dienstjubiläum empfangen.

Unterstützt wurden die Bewohner und Mitarbeiter von der Hausband „The Christas“. Zusammen stimmte man laut und herzlich „Dat Du mien Leevsten büst“ an. Ein sehr emotionaler Augenblick, bei dem spürbar wurde, wie sehr alle Beteiligten miteinander verbunden sind! „Der „Leuchtturm“ vom Haus Christa kann nur Stürmen trotzen und Wege weisen, wenn es Menschen, wie Bärbel Peters gibt, die das Fundament und den „Fels in der Brandung“ bilden“, betonte Christine Rüdebusch (Einrichtungsleitung Haus Christa). Bei Kaffee und Kuchen würdigte Britta Borchers (Hauswirtschaftsleitung Haus Christa) auf humorvolle Art und Weise Bärbel Peters engagierte Mitarbeit und kollegiale Art. Karin Harms (Stellvertretende Geschäftsführerin des Bezirksverbandes Oldenburg) dankte Bärbel Peters für Ihr Engagement. Neben ihrer Tätigkeit als Hauswirtschafterin im Pflegeheim Haus Christa, die Bärbel Peters mit viel Herzblut durchführt, engagiert sie sich auch im Personalrat des Hauses und ist aktives Mitglied im Förderverein „Initiative Haus Christa“.

„Ich verfolge seit Jahren mit viel Freude die positive Entwicklung des „Haus Christa“ und begleite dies sehr gerne auch aktiv mit, weil hier der Mensch im Mittelpunkt steht, und zwar alle: Bewohnende und Mitarbeitende, das finde ich gut“, verriet Bärbel Peters den Grund für Ihre anhaltende Motivation.