Pflegeschwerpunkte

Pflege ist unsere Stärke – seit mehr als 70 Jahren!
In der Pflege verfügen wir über vier spezialisierte Wohnbereiche mit 101 Plätzen. Unser Wohn- und Versorgungsangebot bietet für unsere Bewohner individuelle Möglichkeiten der Versorgung und Pflege. 

Wohnbereich 1: Seniorenwohngemeinschaften
Im Wohnbereich 1 leben sieben bis neun Senioren in einer Wohngemeinschaften zusammen. Unsere Unterstützung und Betreuung passen wir individuell für jeden Bewohner an, je nachdem wie viel nötig ist.

Wohnbereich 2: Schwerstpflegebedürftige
Der Wohnbereich 2 hält ein spezielles Angebot für insgesamt 16 Schwerstpflegebedürftige bereit. Das soziale Erleben ist auf diesem Bereich mit einer Konzeptanlehnung an die “Oase” im Focus unserer Bemühungen.

Wohnbereich 3: Schwerpunkt Gerontopsychiatrie
Schwer demenzkranke Menschen mit weitesgehender Desorientierung bei vorhandener Mobilität und massiver Eigengefährdung benötigen eine speziell auf ihre Bedürffnisse ausgerichtete Wohnsituation finden im Wohnbereich 3 ein Zuhause. Der seperate, geschlossene Wohnbereich orientiert sich an dem besonderen Bedarf dieses Personenkreises und ist konzeptionell, baulich sowie personell darauf ausgerichtet. Hierfür stehen 26 Plätze zur Verfügung. Neben einem Atriumgarten (ca. 85qm) verfügen wir über einen 400 qm großen, beschützten Demenzgarten, der zum Verweilen, aber auch zur gärtnerischen Aktivität einlädt. Mehrere Sitzgruppen, Strandkörbe, ein Gerätehaus und Pflanzbeete geben dem Bereich ein besonderes Ambiente.

Wohnbereiche 4 und 5
Die Wohnbereiche 4 und 5 bieten Wohnraum für insgesamt 33 Bewohnerinnen und Bewohner mit einem leichten bis hohen Pflegebedarf, die im Gegensatz zu den Wohngemeinschaften des Wohnbereiches 1 einen wesentlich höheren Betreuungsbedarf haben.Wir sind darauf eingestellt, dass viele Betreute Schwierigkeiten haben, ihren Tagesablauf selbstständig zu gestalten. Dementsprechend liegt der Schwerpunkt auf tagesstrukturierenden Angeboten. Neben der Unterstützung, die bei den täglichen Hilfestellungen geboten wird, werden die Bewohnerinnen und Bewohner von der sozialen Betreuung durch gruppenzentrierte Aktivitäten in die Gemeinschaft eingebunden.