“Die Fischerin vom Bodensee” für Senioren des Sophienstifts

Jever. Der Einladung des Leo-Clubs Jever “Achtern Diek” sind jetzt die Senioren des Sophienstifts Jever gefolgt: Der Leo-Club hatte zu einem Kinobesuch eingeladen. Es wurde “Die Fischerin vom Bodensee” gezeigt. Begleitet wurden die Senioren von Mitarbeitern des Sophienstifts und von Ehrenamtlichen. Alle Beteiligten hatten großen Spaß.

Das Sophienstift Jever sucht eine Pflegefachkraft (m/w/d)

SOZIAL. REGIONAL. ENGAGIERT. Diesem Motto folgend betreibt der BEZIRKSVERBAND OLDENBURG (BVO) als moderner Kommunalverband der Landkreise und kreisfreien Städte des alten Landes Oldenburg, zahlreiche Einrichtungen der Behinderten-, Alten- und Jugendhilfe. Der BVO beschäftigt über 1.000 Mitarbeitende.

Das „Sophienstift Jever“ ist eine Seniorenpflegeeinrichtung mit angegliederter Seniorentagesstätte. Für insgesamt 42 Bewohner/innen wird vollstationäre Pflege sowie Kurzzeit- und Verhinderungspflege in zwei Wohnbereichen angeboten.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine

PFLEGEFACHKRAFT (m/w/d)

(in Voll- oder Teilzeit, unbefristet, Entgeltgruppe P7 TVöD)

IHR PROFIL

  • erfolgreicher Abschluss als Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder Heilerziehungspfleger/in
  • Empathie zu Bewohnerinnen und Bewohnern
  • Bereitschaft für Schichtdienst

IHRE AUFGABEN

  • Durchführung der Grundpflege
  • Aktivierung, Unterstützung und Hilfestellung
  • Mitarbeit im Bereich der Pflegeprozessplanung und der Biografiearbeit
  • Dokumentation

WIR BIETEN IHNEN

  • eine attraktive Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD) inkl. Beteiligung am Betriebsergebnis und zusätzlicher Altersversorgung
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Kontakt mit Menschen
  • ein teamorientiertes Arbeitsumfeld
  • die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung sowie sehr gute fachliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung an das Sophienstift Jever | Einrichtungsleiterin Frau Thaden | Sophienstraße 1 | 26441 Jever oder per E-Mail als pdf-Datei an: leitung@sophienstift.de

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter Tel. 04461-16301 zur Verfügung!

Wir fördern aktiv die Chancengleichheit von Frauen und Männern und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Männern.

Wir nehmen jederzeit gerne Initiativbewerbungen entgegen!

„Man muss nur mit offenen Augen und Ohren hier sein, dann ist es richtig gut“

Huntlosen, 24. Mai 2019. Nach 17 Jahren als Einrichtungsleiter auf Gut Sannum ist Hans-Werner Kuhlmann heute in einer Feierstunde von Landrat Sven Ambrosy (Vorsitzender des Bezirksverbandes Oldenburg, BVO), Kollegen, Gästen, Mitarbeitern und Bewohnern in den Ruhestand verabschiedet worden.

„Mit seinem Ausscheiden geht eine Ära auf Gut Sannum zu Ende. In den vergangenen 17 Jahren hat Herr Kuhlmann einen grundlegenden positiven Wandel in Sannum herbeigeführt. Von einer finanziell schlecht gestellten Einrichtung 2002 hat sich Gut Sannum zu einer modernen, attraktiven und sehr inklusiv aufgestellten Vorzeigeeinrichtung entwickelt“, lobte Frank Diekhoff, Geschäftsführer des BVO, Kuhlmanns Arbeit.

Eine seiner ersten Stationen war 1982 das Waisenstift Varel, das mittlerweile auch zum BVO gehört. Hier war Hans-Werner Kuhlmann als Sozialarbeiter bis 1986 tätig, bis er zu dem Diakonischen Werk Oldenburg wechselte. Dort war er bis 1990 in der ambulanten Wohnungslosenhilfe im Ammerland tätig. Im Anschluss war er Referent für Jugend- und Behindertenhilfe und Jugendsozialarbeit bei der Diakonie in Oldenburg und schließlich 2002 wechselte er nach Gut Sannum. Seinen ersten Tag hat Kuhlmann noch genau in Erinnerung: „Ich wurde von Bewohnern auf dem Parkplatz in Empfang genommen und zur Verabschiedung meines Vorgängers gebracht. Es war ein sehr herzlicher Empfang und dieses Gefühl ist bis heute geblieben“, erinnert sich Hans-Werner Kuhlmann. 

Neben seiner Tätigkeit als Einrichtungsleiter kehrte Kuhlmann 2012 als kommissarischer Leiter kurzzeitig zum Waisenstift Varel zurück und 2013 übernahm er – ebenfalls als kommissarischer Leiter – vorübergehend die Seniorenresidenz Hundsmühlen. „Wir haben Hans-Werner Kuhlmann als einen zuverlässigen, immer freundlichen, engagierten und gut organisierten Einrichtungsleiter kennen gelernt, der sich sehr für die Belange der Bewohnerinnen und Bewohner, aber auch der Beschäftigten einsetzt“, weiß Karin Harms, stellvertretende Geschäftsführerin des BVO. Für den Ruhestand hat Hans-Werner Kuhlmann keine großen Pläne. Ein erstes Ziel ist Katalonien. Hier wohnen Bekannte, die er mit seinem Wohnmobil besuchen möchte. Hans-Werner Kuhlmanns Nachfolger ist Simon Berndmeyer. Der gelernte Betriebswirt ist dem BVO als Fachreferent in der Zentralen Pflegesatzstelle des Bezirksverbandes bereits gut bekannt. Simon Berndmeyer hat bereits zum 1. Mai seine Stelle angetreten.