Haus Christa: „Eine Legende verlässt das Gelände!“

Am 31. August geht Heinrich “Heini” Bruns, Wohnbereichsleiter EGH im Haus Christa, in den wohlverdienten (Un)-Ruhestand. Seine “BVO”-Karriere startete er 1990 als Pflegekraft im Wohn- und Pflegeheim Sanderbusch, war dort ab 1996 stellvtr. Heimleiter/PDL, um 2008 als Mitarbeiter der EGH im Haus Christa zu starten und anschließend Wohnbereichsleiter der EGH zu werden.

Das Team “Haus Christa” wünscht ihm alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt!

Das Pflegeheim Haus Christa sucht eine Pflegefachkraft oder Pflegehilfskraft (m/w/d)

Das Pflegeheim „Haus Christa“ verfügt über 61 Plätze für Menschen mit einer seelischen Behinderung im Bereich „Hilfe zur Pflege“ nach SGB XI und 27 Plätze mit dem Angebot der „Eingliederungshilfe“ nach SGB XII. 

Wir suchen Menschen mit Herz und Verstand, die uns bei unserer Arbeit unterstützen und sich weiterentwickeln wollen. Lassen Sie mit uns gemeinsam Taten sprechen. Begleiten Sie Menschen mit Offenheit und Feingefühl. Wir bieten Ihnen sehr faire Arbeitsbedingungen, eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, Abwechslung und Teamwork. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine

PFLEGEFACHKRAFT oder PFLEGEHILFSKRAFT (m/w/d)

(Teilzeit 30 Stunden/Woche, zunächst als Krankheitsvertretung befristet bis zum 31.12.2021, je nach Qualifikation Entgeltgruppe P5/P6 oder P8 TVöD)

 

IHR PROFIL

– ggf. erfolgreicher Abschluss zum/r Altenpfleger/in oder Gesundheits- u. Krankenpfleger/in 

– soziale und kommunikative Kompetenz 

– Reflexions- und Konfliktfähigkeit

– Organisationstalent, Sorgfalt und Eigeninitiative

– EDV-Kenntnisse, Umgang mit Dokumentation

– Bereitschaft für Schichtdienst – Flexibilität und Teamfähigkeit

– Interesse an kontinuierlicher Fort- und Weiterbildung

 

IHRE AUFGABEN

– Gewährleistung einer umfassenden Betreuung im Rahmen eines Bezugsbetreuungssystems

– Erstellung individueller Pflegedokumentation (entbürokratisiert)

– Dokumentation durchgeführter Maßnahmen 

– Planung und Durchführung von Urlaubs- und Freizeitmaßnahmen

– Anleitung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter, Praktikanten und Auszubildenden

WIR BIETEN IHNEN

– eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Kontakt mit Menschen

– ein teamorientiertes Arbeitsumfeld und eine umfassende Einarbeitung

– eine attraktive Vergütung nach TVöD, inkl. Zulagen und zusätzlicher Altersversorgung

– die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung sowie sehr gute fachliche und berufliche

Entwicklungsmöglichkeiten

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 25.11.2020 an das Pflegeheim „Haus Christa“, Einrichtungsleitung Frau Rüdebusch, Hauptstr. 6, 26969 Butjadingen oder per E-Mail als pdf-Datei an: info@pflegeheim-haus-christa.de oder über das Bewerberportal unter www.bvo.de/karriere. Für Rückfragen stehen wir gerne unter T (04735) 92 98-0 zur Verfügung.

Wir fördern aktiv die Chancengleichheit von Frauen und Männern und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Männern.

Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: www.bvo.de/datenschutz

Das Pflegeheim Haus Christa sucht eine Verwaltungsfachkraft (m/w/d)

Wir suchen Menschen mit Herz und Verstand, die uns bei unserer Arbeit unterstützen und sich weiterentwickeln wollen. Lassen Sie mit uns gemeinsam Taten sprechen. Begleiten Sie Menschen mit Offenheit und Feingefühl. Wir bieten Ihnen sehr faire Arbeitsbedingungen, eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, Abwechslung und Teamwork.

Für die Verwaltung im Haus Christa suchen wir ab dem 1.1.2021 im Rahmen einer Altersnachfolge eine

Verwaltungskraft (m/w/d)

(Teilzeit bis zu 15 Stunden/Woche, befristet bis 31.12.2021, Entgeltgruppe EG 5 TVöD)

IHR PROFIL

  • erfolgreiche Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Angestelltenprüfung I, Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen oder vergleichbar
  • Kontaktfreude und Freundlichkeit
  • Empathie für unsere Bewohnerinnen und Bewohner
  • gutes Organisationstalent
  • sehr gute MS-Office Kenntnisse (insbesondere Excel und Word)

IHRE AUFGABEN

  • Verwaltungsaufgaben für Bewohner/-innen der Einrichtung
  • Mitarbeiterverwaltung
  • Rechnungsbearbeitung/-legung
  • Sekretariatsaufgaben

WIR BIETEN IHNEN

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Kontakt mit Menschen
  • ein teamorientiertes Arbeitsumfeld
  • eine attraktive Vergütung nach TVöD, inkl. Zulagen und zusätzlicher Altersversorgung
  • die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung sowie sehr gute fachliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 05.12.2020 an das Pflegeheim „Haus Christa“, Einrichtungsleitung Frau Rüdebusch, Hauptstr. 6, 26969 Butjadingen oder per E-Mail als pdf-Datei an: info@pflegeheim-haus-christa.de oder über das Bewerberportal unter www.bvo.de/karriere. Für Rückfragen stehen wir gerne unter T (04735) 92 98-0 zur Verfügung.

Wir fördern aktiv die Chancengleichheit von Frauen und Männern und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Männern.

Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: www.bvo.de/datenschutz

pm_18_01_05_christine_ruedebusch_neue_leiterin_hauschrista

Christine Rüdebusch neue Leiterin des Pflegeheims „Haus Christa“

Butjadingen, im Januar 2018. Frank Diekhoff und Karin Harms (Verbandsgeschäftsführung des Bezirksverbandes Oldenburg) begrüßten jetzt Christine Rüdebusch als neue Leiterin des Pflegeheims „Haus Christa“ in Stollhamm.

Christine Rüdebusch tritt damit die Nachfolge von Hans-Jörg Niederfeld an, der im Dezember in den Ruhestand verabschiedet worden ist. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Rüdebusch eine qualifizierte Einrichtungsleiterin gefunden haben, die bereits das Haus Christa und die Region kennt und sich nun als Einrichtungsleiterin für die Belange des Hauses mit seinen Bewohnern und Mitarbeitern einsetzen will“, so Frank Diekhoff.

Christine Rüdebusch ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Seit 2011 ist die 46- jährige im Haus Christa als Wohnbereichsleitung tätig. Zuvor war sie als examinierte Krankenschwester in der Wesermarsch Klinik beschäftigt.

pm_18_01_05_christine_ruedebusch_neue_leiterin_hauschrista.pdf (0,04 MB)

postera3_werkstattforum_31.mai2018_plettenberg

Werkstattforum Haus Christa: Sarkopenie und Frailty

Muskelabbau und Gebrechlichkeit

Was versteckt sich dahinter? – Muss man damit wirklich leben? – Nein!

Peter Plettenberg klärt auf!

„Selbstständigkeit im höheren Lebensalter erfordert nicht nur kognitive, sondern auch motorische Fähigkeiten. Sarkopenie (Muskelabbau) und Frailty (Gebrechlichkeit) sind zwei geriatrische Syndrome, die durch Abbau und Schwäche der Skelettmuskeln gekennzeichnet sind. Die pathologische Physiologie ist komplex, wird aber oft unterschätzt, indem der Zustand als „altersentsprechend“ beurteilt wird. Ist dies nur eine medizinische Bezeichnung eines unausweichlichen Prozesses? – Muss man damit leben? – Was kann man tun? 

Peter Plettenberg klärt auf und gibt handlungsweisende Ratschläge zur Prophylaxe und therapeutischen Ansätzen.

Referent: Peter Plettenberg (Chefarzt des Geriatriezentrums Friesland & Alterstrauma-Zentrums der Friesland-Kliniken und Dozent der Albertinenakademie Hamburg).

Um Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung wird bis zum 24. Mai 2018 gebeten.

pm_18_01_05_christine_ruedebusch_neue_leiterin_hauschrista.pdf (0,04 MB)