Das Sophienstift Jever sucht eine Pflegehilfskraft (m/w/d)

SOZIAL. REGIONAL. ENGAGIERT. Diesem Motto folgend betreibt der BEZIRKSVERBAND OLDENBURG (BVO) als moderner Kommunalverband der Landkreise und kreisfreien Städte des alten Landes Oldenburg, zahlreiche Einrichtungen der Behinderten-, Alten- und Jugendhilfe. Der BVO beschäftigt über 1.100 Mitarbeitende.

Das „Sophienstift Jever“ ist eine Seniorenpflegeeinrichtung mit angegliederter Seniorentagesstätte. Für insgesamt 42 Bewohner/innen wird vollstationäre Pflege sowie Kurzzeit- und Verhinderungspflege in zwei Wohnbereichen angeboten.

Zum 01.07.2020 suchen wir eine

PFLEGEHILFSKRAFT (m/w/d)

(in Teilzeit, 30 Std./Woche, zunächst befristet als Krankheitsvertretung bis zum 31.12.2020, je nach Qualifikation Entgeltgruppe P5 oder P6 TVöD)

IHR PROFIL

  • Empathie im Umgang mit unseren Betreuten
  • ein hohes Maß an Flexibilität, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • gutes Organisationstalent und Eigeninitiative
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office)

IHRE AUFGABEN

  • Durchführung der Grundpflege
  • Aktivierung, Unterstützung und Hilfestellung
  • Mitarbeit im Bereich der Pflegeprozessplanung und der Biografiearbeit
  • Umgang mit digitaler Dokumentation (Heimbas)

WIR BIETEN IHNEN

  • eine attraktive Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD) inkl. Beteiligung am Betriebsergebnis und zusätzlicher Altersversorgung
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Kontakt mit Menschen
  • ein teamorientiertes Arbeitsumfeld
  • die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung sowie sehr gute fachliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung an das Sophienstift Jever | Einrichtungsleiterin Frau Thaden | Sophienstraße 1 | 26441 Jever oder per E-Mail als pdf-Datei an: leitung@sophienstift.de oder über unser Bewerberportal unter www.bvo.de/karriere

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter Tel. 04461-16301 zur Verfügung!

Wir fördern aktiv die Chancengleichheit von Frauen und Männern und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Männern.

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.bvo.de/datenschutz

Sophienstift Jever und „Wörheide-Konzepte“ bieten kostenfreie Kursreihe an

Jever, 30. Januar 2018. Angehörige von demenzerkrankten Menschen erhalten mit der Kursreihe „Begleitung im Andersland“ im Sophienstift Jever Informationen zum Verlauf der Demenz, Hilfe zum Umgang mit den besonderen Verhaltensweisen von Menschen mit Demenz und Informationen zur Pflegeversicherung, zu rechtlichen Aspekten und zu Entlastungsmöglichkeiten.

Die Diplom-Gerontologin Reinhild Wörheide bietet in Kooperation mit dem Sophienstift Jever diese kostenfreie Kursreihe an, um den erheblichen Belastungen und der zunehmenden Isolation der Angehörigen entgegen zu wirken.

In Deutschland sind 1,5 Million Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Über 70 Prozent der Erkrankten werden zu Hause von Angehörigen versorgt, die selbst schon die Lebensmitte überschritten haben. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass bei Angehörigen ein großes Informationsbedürfnis besteht und dass diese sich Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen wünschen, da häufig soziale Kontakte durch die intensive und zeitaufwendige Versorgung eines Menschen mit Demenz abbrechen“, weiß Petra Hegebarth, Pflegedienstleiterin des Sophienstifts Jever.

Zur Kursreihe eingeladen sind Angehörige von Menschen mit Demenz, bspw. Angehörige im Vorfeld der Pflege ebenso wie Angehörige, die langfristig mit hohem Zeitaufwand pflegen sowie Interessierte, die sich im privaten Umfeld engagieren. Reinhild Wörheide und ihr Dozententeam schaffen in einer überschaubaren, in sich geschlossenen Gruppe und in entspannter Atmosphäre einen Rahmen, in dem Informationsvermittlung und entlastende Gespräche möglich sind. Für die Teilnehmer ist die Kursreihe kostenfrei.

Unverbindlicher Informationsabend:

Dienstag, den 30.01.2018 um 19.00 Uhr im

Sophienstift Jever, Sophienstraße 1 in Jever