Paddel und Pedalsaison startet

Emsiges Treiben in Sande und Friedeburg: Es werden Boote geschrubbt, Fahrräder geputzt, Rasenflächen gemäht und die beiden Anlagen der Paddel- und Pedalstationen in Sande und Friedeburg werden auf „Vordermann“ gebracht. Der Grund: Am 16. April ist Start der neuen Paddel- und Pedalsaison.

„Wir sind gut in der Zeit und freuen uns, endlich wieder zu starten“, freut sich Bettina Werner, Leiterin des Wohnheims Sande und Friedenstraße, dass die beiden Paddel- und Pedalstationen in Sande und Friedeburg betreibt. Aufgrund der Corona Pandemie war es im vergangenen Jahr nicht möglich kulinarische Leckereien anbieten zu können. „Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr wieder unsere beliebten Grillpakete anbieten können“, weiß Bettina Werner.

 

Die Paddel- und Pedalstationen Sande und Friedeburg haben in der Zeit von April bis Oktober, je nach Wetterlage geöffnet. Bis zu 80 Personen können in den Booten gleichzeitig „zu Wasser gelassen“ werden. In Sande sind 2022 über 1.700 Menschen insgesamt betreut worden. 674 Kanus und 49 Fahrräder sind in Sande ausgeliehen worden.

 

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten: Anmeldungen werden gerne entgegengenommen:

Für Sande: Per Mail paddelundpedal@wohnheim-sande.de oder telefonisch unter:  0163 34 46 320.

Für Friedeburg: Per Mail: paddelundpedal@wohnheim-friedenstrasse.de  oder telefonisch unter: 0163 34 46 335

 

SOZIAL. REGIONAL. ENGAGIERT.