Tagesstätte Delta und Café Deltissima



Einrichtungsleitung

Till Brinkmann
(04221) 91 50 – 45
leitung@wohnheim-fichtenstrasse.de

Kontakt

Louisenstraße 8
27749 Delmenhorst
Tel. (04221) 129 77 - 0
Zwei Frauen bei der Zubereitung von Püree

Hilfe und Unterstützung in der Tagesstruktur

Hilfe und Unterstützung im Alltag finden psychisch kranke Menschen in Delmenhorst bei der Tagesstätte Delta. Mit zum Beispiel hauswirtschaftlichen  und alltagspraktischen Tätigkeiten sollen die Teilnehmer die Möglichkeit erhalten, sich wieder in das Gesellschafts- und Arbeitsleben einzugliedern.

Die Geschichte

Tagesstätte Delta

Die Tagesstätte Delta bietet psychisch kranken Menschen in Delmenhorst Hilfe und Unterstützung. Bis zu 15 Teilnehmer können das teilstationäre Angebot mit einem tagesstrukturierenden Programm zur Wiedereingliederung in das Gesellschafts-und Arbeitsleben in Anspruch nehmen. Im Sommer 1999 ging es mit 5 TeilnehmerInnen los, mittlerweile nutzen monatlich bis zu 22 Besucher die unterschiedlichen Leistungsangebote von Gesprächsgruppen, Kochen, Ergotherapie, hauswirtschaftlichen und alltagspraktischen Tätigkeiten, Sport und Freizeitgestaltung. In der Tagesstätte wird nach einem festen Wochenplan gearbeitet, in dem die Schwerpunkte im ergotherapeutischen und alltagspraktischen Bereich liegen. Die Tagesstätte ist heute ein wichtiger und nicht wegzudenkender Baustein im sozialpsychiatrischen Verbund der Stadt Delmenhorst. Die Nachfrage nach dem Angebot der Delta ist meist größer als die Platzzahl.

Leistungsangebote

Ergotherapie, Gesprächsangebote, Hauswirtschaftliche und Alltagsorientierte Tätigkeiten, Sport- und Freizeitgestaltung, Gehirnjogging und Bewegungsangebot

Tagesstätte Delta - Menschen beim Basteln

SOZIAL. REGIONAL. ENGAGIERT.