Das Wohnheim Sande

Das Wohnheim Sande liegt zentral im Herzen Sandes. Das Team des Übergangswohnheims bietet Eingliederungshilfe für psychisch kranke Menschen an. Diese Hilfen richten sich auf die Wiedergewinnung einer selbstständigen und selbstverantwortlichen Lebensführung im eigenen Haushalt und die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft.

16 Frauen und Männer zwischen 18 und 50 Jahre finden in jeweils vier eigenständigen Wohngruppen Hilfe und Unterstützung im Wohnheim Sande. Weitere niedrigschwellige Hilfen bietet die vom Wohnheim Sande betreute Außenwohngruppe gleich nebenan für zehn Bewohnerinnen und Bewohner. Je nach Hilfebedarf und individueller Kompetenz bieten wir Unterstützung in Form von einer dreistündigen bis zur 24-stündigen professionellen Betreuung an.

Ziel unseres multiprofessionellen Teams aus Sozialarbeiter, Erzieher, Pfleger und Ergotherapeuten ist es, die Kompetenzen der Bewohnerinnen und Bewohner zu reaktivieren und sie baldmöglichst in die eigene Wohnung und einer Beschäftigung zu entlassen. Die Teilnahme an den tagesstrukturierenden Maßnahmen ist verpflichtend.

Sie sind interessiert oder haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!