Waisenstift Varel – Heilpädagogische Jugendhilfe

Willkommen!

Das Waisenstift Varel ist eine rechtsfähige Stiftung des privaten Rechts und Träger der Heilpädagogischen Jugendhilfe. Die Stiftung wurde bereits 1671 von Graf Anton I. von Aldenburg gegründet. Offenbar geleitet von christlicher Nächstenliebe und Dankbarkeit über die Erhebung in den Grafenstand obwohl er ein illegitimer Sohn von Graf Anton Günther von Oldenburg war.
Seit seiner Gründung durch Graf Anton I. – seit über 350 Jahren (!) – erfüllt das Waisenstift Varel ununterbrochen den pädagogischen Auftrag, Kinder und Jugendliche zu versorgen und zu betreuen. Heute werden im Waisenstift Varel differenzierte Hilfen für Kinder, Jugendliche und deren Familien im ambulanten, teilstationären und vollstationären Bereich angeboten. Eine staatlich anerkannte Förderschule mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwick­lung, gehört ebenfalls zum Waisenstift Varel.

Wir laden Sie recht herzlich ein, sich auf den folgenden Seiten ein Bild über uns zu machen!

Claudia Preuß
Luftbild Waisenstift Varel - Ein sicherer Ort

Waisenstift Varel
Heilpädagogische Jugendhilfe

Waisenhausstraße 19
26316 Varel
T (04451) 91 31 – 0
F (04451) 91 31 – 59
info@waisenstift-varel.de

Einrichtungsleitung

Claudia Preuß
T (04451) 91 31 – 40
preuss@waisenstift-varel.de

Förderverein – Waisenstift

Unterstützen Sie das Waisenstift Varel.
Werden Sie Mitglied im Förderverein.

Initiativbewerbung










Weltkindertag im Waisenstift Varel

Der heutige Weltkindertag wurde auch in der Von-Aldenburg-Schule gefeiert. Im Primarbereich in Borgstede haben sich alle Kinder versammelt und haben bei leckerem Popcorn u.a. Filme über Kinderrechte geschaut. Natürlich gab es viele Fragen und Ideen zu diesem Thema, die nun in den verschiedenen Klassen im Unterricht besprochen werden.

Die Stiftung Denkmalschutz unterstützt Sanierung der historischen Fenster

Von links: Marcus Säfken (Malereibetrieb Säfken), Jens Haake (BVO), Julia Tönies (BVO), Claudia Blatt (Untere Denkmalschutzbehörde), Alexander Paul Gütter (Deutsche Stiftung Denkmalschutz), Dr. Hans-Stefan Bolz (Deutsche Stiftung Denkmalschutz)

Das Waisenstift Varel feierte kürzlich sein 351-jähriges Jubiläum. Bei einem solch alten Gebäude muss das ein oder andere auch mal erneuert werden. Das ist natürlich bei inem Denkmal nationalen Ranges nicht so einfach. Deshalb unterstützt uns die Stiftung Denkmalschutz mit dem Projekt „Denkmalgerechte Sanierung der historischen Fenster des Waisenstift“ mit einer beachtlichen Summe von 50.000 Euro. Die Restaurierungsarbeiten laufen bereits und sollen Mitte Oktober fertiggestellt werden.